Zinswende bleibt (vorerst) aus – Traumkonditionen bei der Immobilienfinanzierung

Die von vielen Bankern und Politikern erwartete Anhebung der Leitzinsen durch die Europäische Zentralbank (EZB) bleibt zunächst aus. Die EZB hat gestern entschieden, die Leitzinsen auf dem seit März 2016 bestehenden Rekordtief von 0,0 % zu belassen. Für Immobilieninvestoren hat dies durchaus positive Folgen. Sie können weiter von historisch günstigen Zinskonditionen bei Immobilienkrediten profitieren.

Immobilien wie dieses prächtige Denkmalobjekt lassen sich weiterhin äußerst günstig finanzieren. beliebt.

Immobilien wie dieses prächtige Denkmalobjekt lassen sich weiterhin äußerst günstig finanzieren.

Bei einer Zinsbindung von 10 Jahren müssen derzeit i.d.R. Znsen in Höhe von 0,8 – 1,2 % p.a. aufgewendet werden. Da macht es Sinn, sich die günstigen Konditionen möglichst lange zu sichern. Bei 20-jährigen Zinsfestschreibungen liegen die Sollzinsen bei vielen Darlehensangeboten weiterhin unter 2 % p.a. Damit liegt die Zinslast bei attraktiven Neubau-, Denkmal- und Bestandsimmobilien weiterhin deutlich unter der durchschnittlichen Mietrendite. Wer bereits über den Kauf einer Immobilie nachdenkt, sollte diese Traumbedingungen nutzen. Denn der Druck aus Politik und Wirtschaft auf die EZB steigt, die Zinsen relativ bald doch noch anzuheben.

Fordern Sie jetzt Ihre persönlichen Unterlagen an Unverbindlich anfordern